Informationen zur befristeten Absenkung der Umsatzsteuer

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

die Bundesregierung hat im Rahmen ihres Konjunkturpaketes beschlossen, die gesetzlichen Umsatzsteuersätze im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% zu reduzieren.

Diese Umsatzsteuersenkung geben wir gerne an unsere Wasserkunden weiter.

Wichtig für Sie als Kunde – Sie müssen nichts tun!

Maßgeblicher Stichtag für die Anwendung des gesenkten Umsatzsteuersatzes ist der Ablesezeitpunkt. Das heißt, für alle Abrechnungen mit Ablesedatum 1.7.2020 bis 31.12.2020 wird der Umsatzsteuersatz von 5% angewandt.

Somit ist eine Zwischenablesung bzw. eine Zwischenabrechnung nicht notwendig.

Aufgrund der geringen betraglichen Veränderungen werden die Abschläge zum 1.8.2020 und 1.11.2020 mit einem Steuersatz von 7% belassen.

Die Verrechnung der Umsatzsteuer erfolgt mit der nächsten Jahresverbrauchsabrechnung im Februar 2021 und wird auf dem Gebührenbescheid mit den entsprechenden Steuersätzen ausgewiesen.

Drucken